Samstag, 21. Juli 2012

:: für's Handy ::

Hier kommt die Auflösung von vorhin und noch ein bisschen mehr. :-)
War ja auch nicht so schwierig *lach* (*winke* @ Cordmeise)


Der Druckknopf ist so angebracht, dass er nicht mit dem Handy, bzw. mit dem Display in Berührung kommt. So werden eventuelle Kratzer vermieden. Ich habe ein paar Handymodelle ausprobiert und für die meisten sollten die Täschchen passen. Da ich einen Teil für's Bullerbüdchen genäht habe und einen Teil für den Herbstmarkt, kann man natürlich vor Ort ausprobieren ob es passt. Gefüttert sind sie alle mit Volumenvlies. Mein Label ist diesmal direkt auf das Innenfutter gestempelt.

Und damit die sensiblen Teilchen nicht nur bequem durch die Gegend getragen werden, sondern es auch zu Hause oder auf der Arbeit gemütlich haben, sind noch ein paar Handy-Sitzsäcke entstanden. :-)
Nein, natürlich ist das nicht alles heute fertig geworden...das Zusammennähen der Sitzsäcke ist prima für einen Fernsehabend auf dem Sofa geeignet. :)

Schnitt: Freebook, erhältlich bei Farbenmix
Das war's erstmal.

Liebe Grüße,

Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Nachricht! :)